Unser Training

  • Haupt-Trainingstag ist der Samstag,
    von 11.00 - 14.00 Uhr, ob drinnen oder draußen

  • Hallensaison (September-April): Hallentraining für die ganze Familie, Treffpunkt für alle Vereinsmitglieder
    Ort: Halle Badminton Treff, Am Kotten 9, Gevelsberg,
    wochentags keine Trainingsmöglichkeiten.
    11-14 Uhr; Anfänger- und allgemeine Trainingsstunde mit Trainer und Übungsleiter.

  • Freiluftsaison (April-September): Freigeländetraining für alle Mitglieder (außer Sommerferien)
    Ort: Freigelände Rocholzallee, Gevelsberg
    Trainingsmöglichkeiten von 18 - 70 Meter, in der Woche für Mitglieder nach Abprache, Samstags allgemeines Training. Das Gelände ist mit einem Zaun gegen unbefugtes Betreten gesichert.

  • Tag der offenen Tür: Bei unseremTag der offenen Tür am Freigelände wird Bogenschießen für Jedermann veranstaltet. Da können Interessenten einmal unverbindlich unter Anleitung das Bogenschießen ausprobieren. Für die Kleinen gibt immer das beliebte Dosen-Bogenschießen!
    Termin: nach den Sommerferien, 09.09.2017

  • Anfängerkurse: Kurse finden meistens im Herbst und im Februar statt. Bei Interesse sendet bitte eine E-Mail an Monika Brink (1.Vors.) info@bogensportfreunde.de - mit Angabe von Vorname, Nachname, Adresse mit Telefon und Alter, evtl. Vorkenntnisse.

  • Spannende Wettkämpfe. Interessante Präsentationen. Besondere Aktionen. Und viel Geselligkeit. Das alles und vieles mehr findet auch in unserem Verein statt.
    Kinder und Jugendliche ab 12 Jahre beginnen bei uns mit Einsteigerkursen das Schießen unter fachkundiger Anleitung von ausgebildeten Übungsleitern bzw. Trainer. Sie entwickeln sehr schnell gute Schießtechniken und sind vor Tatendrang oftmals kaum zu bremsen.
    Erwachsene (auch Frauen!) jeden Alters können das Bogenschiessen erlernen, für Anfänger stehen verschiedene vereinseigene Recurvebögen und Ausrüstungsgegenstände zum Ausprobieren für die erste Zeit (Anfängerkurs, Probezeit) zur Verfügung. Daher sollte man, ohne Erfahrungen und Training, nicht sofort losrennen und sich einen eigenen Bogen kaufen! Sondern erst, wenn man nach einigen Trainingsstunden in den Verein eintreten will, kann die Bogenausrüstung in einem Fachgeschäft in der Nähe halbjährlich gemietet werden, so dass die Anschaffungskosten für die eigene Ausrüstung zunächst nicht so hoch sind und jederzeit dem eigenen Kräfte- und Technik-Entwicklungsstand angepasst werden.

  • Zusätzlich lockern Schießspiele und allgemeine Trainingskomponenten (Kondition, Koordination, Kraft, Technik, Materialkunde, etc.) unser Trainingsangebot auf. Z.B. das weihnachtliche Kerzen-Ausschiessen ist eines der alljährlichen Highlights, die sich bei uns entwickelt haben. Zwei Hallenturniere (und ein Freiluftturnier) sind fest im Jahresablauf verankert. Geselligkeit ist in unserem Verein kein leeres Gerede: Sommer-Feste, Fahrten zu Deutschen Meisterschaften, Veranstaltungen, Workshops, Grillen, Feiern, gemeinsame Geländebearbeitung, besondere sportliche Aktivitäten wie z.B. Klettern, Kartfahren, Minigolf u.a., gesellschaftliche Besuche etc. u.v.m. halten unseren Verein zusammen. Seit 2009 haben wir auch einen lockeren Austausch mit dem befreundeten niederländischen Verein aus Gaanderen in Gelderland.

  • Etwa die Hälfte der ca. 45 Vereinsmitglieder sind aktive Schützen. Viele haben auch Spaß an Hallen- und Freiluftturnieren, es ist aber keine Pflicht, daran teilzunehmen.

  • In unserem Verein gibt es Arbeitseinsätze, pro Erwachsener sind das ca. 10 Pflicht-Stunden im Jahr. Auch Jugendliche müssen Arbeitstunden leisten, angefangen bei den 12-Jährigen - 1Stunde, wird das immer etwas gesteigert. So werden auch die Jüngeren zur gemeinschaftlichen Arbeit verpflichtet und wissen die gute Pflege des Geländes dadurch auch zu schätzen.

    Diese Stunden können abgearbeitet werden bei der Instandsetzung des Geländes, Hilfe bei Veranstaltungen, Turnieren, usw.. Sollte es jemandem nicht möglich sein, seine Arbeitseinsätze durchzuführen, kann man auch jemand anderes beauftragen, seinen Dienst zu übernehmen (Lebenspartner etc.) Nicht abgeleistete Arbeitsstunden werden mit einem Stundensatz von 5,- Euro pro Stunde abgerechnet und sind vom Mitglied entsprechend am Jahresende zu bezahlen. Die Abgabe der Arbeitszettel erfolgt jeweils zum Jahresende (letztes Training vor Weihnachten!) und wird jeweils bis zur Mitgliederversammlung Anfang Februar berechnet.

Bogensport
ist unser Hobby und unsere Leidenschaft...

Badminton Treff
Unsere Trainingshalle

Hallentraining
Das Hallentraining

Freigelaende
Unser Freigelände

am Freigelaende
Training am Freigelände

PP-PhasenWir trainieren nach dem Positionsphasenmodell von Oliver Haidn-Bundestrainer DSB

PP-PhasenBunte Scheibenauflagen, Schießspiele und Spaß am Bogensport

Pflichtprogramm
beim Training:
das Aufwärmen


zum Beispiel so:
swingstickAufwärmen mit dem kleinen Schwingstab