Bogensport - Disziplinen

Cloutschießen

http://youtu.be/i2jhFdoLbac - im Video zu sehen ist das Clout-Turnier 2013 beim Dortmunder Verein Sehnenreisser.

Das Clout-Schießen stammt aus dem Mittelalter. Es geht darum, seinen Pfeil möglichst nahe an eine in 180 Yard (ca. 165 m) entfernte Fahne zu schießen (clout; altertümlich, despektierlich im Sinne von „Lappen“ ). Jeder Bogenschütze hat drei (bzw. 6) Pfeile, die er in einem Winkel von ca. 45° auf die Fahne schießt. Dabei kann kein Visier verwendet werden, man ist auf die eigenen Wahrnehmungen und Schätzungen angewiesen. Bei Rückenwind muss der Bogenschütze etwas höher und bei Gegenwind etwas tiefer anhalten. Die Trefferaufnahme geschieht mit einem Seil, das im Abstand von 1 Yard (0,9144 m) Knoten besitzt. Je näher der Fahne der Pfeil steckt, umso höher die Wertung.
Diese Disziplin wird überwiegend mit Landbogen ausgeübt und ist eher eine traditionelle Disziplin.


DBSV Bogenlaufen 

http://www.youtube.com/watch?v=cJH0v9ht3L0 - im Video zu sehen ist die Deutsche Meisterschaft Bogenlaufen 2012

Das Bogenlaufen ist ein Wettbewerb, in dem die leichtathletische Sportart „Laufen“ mit dem Bogensport verbunden wird. Um einen vergleichbaren Wettbewerb zu ermöglichen, sind Wettkampfklassen eingerichtet, welche die altersmäßige Leistungsfähigkeit in der zu laufenden Strecke berücksichtigen. Außerdem wird durch unterschiedliche Scheibengrößen die Leistungsfähigkeit der verwendeten Bogensportgeräte und der Wettkampfklassen berücksichtigt. Die Laufstrecken werden, außer der letzten Strecke, durch jeweils am Ende mit 3 zu schießenden Pfeilen abgeschlossen. Es sind 3 Treffer zu setzen, jeder Fehlschuss, bei weniger als 3 Treffern, wird mit einer Strafrunde geahndet. Es gibt nur Treffer oder Fehlschüsse. Jeder Teilnehmer muss die Laufstrecken in der ausgeschriebenen Länge bestreiten und die volle Pfeilzahl schießen.



Aktuelles...

Bogenschießen
macht Spaß!
Wir schießen
mit Sportbogen - Recurvebogen und Compoundbogen.


Listinus Toplisten
Hier voten - vielen Dank!